Angebote zu "Tagebuch" (65 Treffer)

Aus dem Tagebuch eines Heilers
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Sprache des Körpers ist unbestechlich! Der Mensch mag sich selbst vieles nicht eingestehen und sich möglicherweise selbst belügen - mit seinem Körper wird ihm dies nicht gelingen. Die Intelligenz der Körperzellen spiegelt daher unerbittlich alle jene Prozesse, die im Wachbewusstsein noch nicht bewältigt wurden. Diese Erkenntnisse leiten Axel Philippi seit vielen Jahren in seiner Arbeit als erfolgreicher Heiler. Immer wieder zeigen sich in seinen ´´Fallgeschichten´´ die großen kosmischen Gesetzmäßigkeiten von Gesundheit und Krankheit. Was bewusst nicht gelöst wird, kommt über das Unbewusste und den Körper wieder zum Vorschein. Da die Gesetzmäßigkeiten für alle Menschen dieselben sind, erscheint es ausgesprochen hilfreich, anhand zahlreicher Schicksale diese Gesetze der Heilung anzusprechen. Sie berühren praktisch alle Lebenslagen und jeder, der dieses ´´Tagebuch´´ liest, wird in einzelnen Erfahrungsberichten Teilbereiche seines eigenen Lebens wiederfinden. So lässt sich, durch innere Verwandlung, verhindern, dass bestimmte Krankheitsbilder überhaupt auftreten müssen, da der Lernprozess bereits ohne Leiden abgeschlossen werden konnte. So können die vielfach berührenden und bewegenden Fälle aus der Praxis von Axel Philippi ein Segen für viele Menschen sein - als Wegweiser zu einem gesunden und glücklichen Leben!

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Aus dem Tagebuch eines Heilers - Axel Philippi
10,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Aus dem Tagebuch eines Heilers als Buch von Axe...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Tagebuch eines Heilers:1. Aufl. Axel Philippi

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Aus dem Tagebuch eines Heilers als eBook Downlo...
19,80 €
Reduziert
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,80 € / in stock)

Aus dem Tagebuch eines Heilers: Axel Philippi

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Das Heil durch die Juden
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine apokalyptische und eine metahistorische Studie, in der die positiv und negativ extremen Völker der Juden, Franzosen und Deutschen Positionen in der Heilsgeschichte erhalten. Léon Bloy (1846-1917), ein letzter Prophet, in zwei Arbeiten: Die apokalyptische Studie über die Juden hielt er für sein wichtigstes Buch. Jeanne d´Arc und Deutschland erscheint zum ersten Mal auf Deutsch: Auch hier wird Völkern, den Franzosen, Deutschen und Engländern ein Ort in der Heilsgeschichte bestimmt. Bloy wollte aufwecken und Unruhe stiften, und man darf die von ihm aufgestellten Signale nicht mit dem Erkennen verwechseln. Nicht auf das Wissen kommt es an, sondern auf jenen Grund, den man seit Kierkegaard Existenz nennt. Curt Hohoff ´´Ich kenne von Léon Bloy ein Buch gegen den Antisemitismus Le salut par les Juifs., das an die Glut der Propheten erinnert. Was sage ich: Bloy schimpft viel besser. Das ist leicht erklärlich, da sein Feuer von allem Mist der modernen Zeit genährt wird.´´ Franz Kafka Ich habe mindestens zweimal die Schrift Das Heil durch die Juden gelesen. Das ist ein Text, der in die ´´Arcana´´ einer magischen heiligen Macht führt. Ernst Jünger

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.10.2019
Zum Angebot
Meine Pferde, meine Heiler
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Shelley Rosenberg ist Epona Advanced Instructor und enge Mitarbeiterin von Linda Kohanov ( Das Tao des Equus ). Sie lehrt pferdegestütztes Erfahrungslernen in den USA und international. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die offene Kommunikation zwischen Mensch und Pferd und die Entwicklung einer beidseitigen entdeckungsfreudigen Beziehung. Seit ihrer Kindheit im Sattel, blickt sie zurück auf dreißig Jahre Erfahrung im Pferdetraining, Dressurreiten bis zum Grand Prix Level und als Mitglied des U.S. Olympiateams, Reitlehrerin und Dressurrichterin. Sie lebt in der Nähe von Tucson, Arizona, USA. www.myhorsesmyhealers.com

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Heiler Gottes, heiliger Pater Pio
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der heilige Pater Pio - ein Mann, der bereits als Schuljunge den Entschluss fasste Kapuzinermönch zu werden, der bereits zu Lebzeiten als Heiliger galt und dessen Heimatort jedes Jahr zur Pilgerstätte für unzählige Gläubige wird. Diesem Menschen widmet Helmut Geppert sein Buch ´´Heiler Gottes, heiliger Pater Pio. Meine Erlebnisse und Empfindungen als geistiger Heiler´´ (BoD Norderstedt). Er nimmt den Leser nicht nur auf eine lebendige Reise durch das Leben des Pater Pio, sondern gewährt auch Einblicke in seine ganz persönlichen Eindrücke und Erlebnisse während seiner Wallfahrt nach San Giovanni Rotondo zu den Wirkungsstätten, des im Jahre 2002 von Papst Johannes Paul II. heilig gesprochenen Paters. Pater Pio, Krankenheiler und Prophet, der die Wundmale Christi trug und dem man unter anderem die Gabe der Bilokation, also die Fähigkeit an zwei Orten gleichzeitig zu sein, nachsagte, ist für Geppert zu einer zentralen Kraftquelle bei seiner Arbeit als geistiger Heiler und telepathischer Radiästhet geworden. Als besonderes Moment schildert er eine Heiler-Energie-Übertragung während seines Aufenthaltes in Italien, bei der er die Gegenwart des Wunderheilers Pio erfahren durfte. Nach einer Messe in der Heimatkapelle auf dem elterlichen Grundstück Pater Pios in Pietrelcina kam es zu einer Spontanheilung. Die zahlreichen Fotos und Abbildungen vermitteln das Gefühl, selbst an den Lebens- und Wirkungsstätten dieser außergewöhnlichen Person gewesen zu sein. In jedem Satz ist die aufrichtige Dankbarkeit des Autors gegenüber Pater Pio und die durch ihn zuteil gewordene Unterstützung bei seiner Arbeit zu spüren. Für alle jene, die Helmut Gepperts Tätigkeit skeptisch gegenüber stehen, erklärt er im hinteren Abschnitt des Buches seine Arbeit als geistiger Heiler und telepathischer Radiästhet. Dem Autor gelingt es, seine Erlebnisse und Empfindungen authentisch und berührend zu vermitteln. Er hat dadurch ein Buch geschaffen, auf das man sich unbedingt einlassen sollte und das ein angenehmes Gefühl bei Lesen hinterlässt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Tagebücher
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die frühen Jahre des Nationalsozialismus in München und dessen Auswirkung auf die Familien Pringsheim und Mann. Seit Hedwig Pringsheim wählen darf, wählt sie sozialdemokratisch. So ist es nicht verwunderlich, dass sie den stetigen Aufstieg der Nationalsozialisten mit großer Sorge verfolgt. Und mit dieser Sorge sollte sie recht behalten, denn mit der ´´Machtergreifung´´ Hitlers im Januar 1933 wirkt die Politik zunehmend zerstörerisch auf ihre Familie ein: Im April 1933 wird der Sohn Peter Pringsheim auf Grund des sog. ´´Berufsbeamtengesetz´´ entlassen; fast zur selben Zeit erhält Sohn Heinz als Musikkritiker Berufsverbot; Sohn Klaus, seit September 1931 Kapellmeister in Tokio, kann einen Besuch bei den Eltern nicht mehr riskieren und der ´´Protest der Richard-Wagner-Stadt München´´ zwingt die Familie Mann ins Exil. Als den Pringsheims dann im Juni mitgeteilt wird, dass sie ihre beiden Häuser in der Arcisstraße ´´zum Heile Hitlers´´ verkaufen und räumen müssen, müssen sie sich auch in ihrem eigenen Lebensumfeld völlig neu orientieren. Auf diese Schicksalsschläge reagiert der Vater Alfred Pringsheim zunehmend mit Depressionen. Es liegt nun an Hedwig durch ruhige Besonnenheit und vernünftiges Handeln ein Minimum an Lebensqualität für alle wieder herzustellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.10.2019
Zum Angebot
DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBST...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Larissa ist erst 29 Jahre alt und sehr gebildet. Sie ist promovierte Chemikerin. Auf der Straße wird man sich umdrehen und sie anlächeln, so hübsch und gut aussehend ist sie, aber sie ist krank und trägt vermutlich viele Krankheiten auf einmal in sich: Depression, Borderline, Essstörungen, sie verletzt sich selbst. Sie erzählt 31 Tage lang in einem täglichen Minutenprotokoll, was in ihr abläuft, so detailliert und umfänglich wie es oft nicht einmal Therapeuten und Psychologen bekannt ist. Dieses live notierte, aktuelle Minutenprotokoll, in dem Erlebnisse, Gefühle, Geschehenes noch warm und detailliert aufgenommen wurden, machte es einfacher für Larissa, sich selbst zu verstehen und ihre Gefühle besser in den Griff zu bekommen und somit besser damit umzugehen. Dadurch, dass sie sich bereit erklärt hat, dieses einmalige Dokument öffentlich zu machen, erfährt der Leser erstaunliche Dingen, ganz nah, ganz direkt. Es sind geheime Erlebnisse, die psychisch kranke Menschen durchmachen, und die sie normalerweise ganz für sich allein behalten. Der Leser dringt in manche Bereiche vor, zu denen normalerweise niemand Zugang hat. Eine einmalige Gelegenheit die Psyche eines kranken Menschen zu erkunden. So tief, so nah, so intensiv wurde das Leben einer psychisch Kranken noch nie durchleuchtet. Es ist dramatisch und es tut weh. Es nimmt mit. Manchmal lachen wir mit Larissa, freuen uns, dass es bergauf geht, dass sie es geschafft hat, doch dann kommt schnell die Realität zurück, wenn sie wieder am Boden ist und mit dem Teufel in sich kämpft. Man ist manchmal sauer und wütend auf sie, aber dann erinnert man sich: sie ist nur ein Opfer. Sie ist besessen. Besessen von ihrer zerstörten Kindheit, den negativen Gefühlen und Gedanken. Zwischen Hoffnung und Zweifel, zwischen Freude und Leid, zwischen Liebe und Hass. Alles spielt sich ab in dieser Frau, die von und in ihren negativen Gefühlen und Gedanken gefangen ist und von ihnen gesteuert wird. Der Sex spielt für sie eine große Rolle und dient ihr auch als Therapie. Tatsächlich hilft er ihr, immer wieder aufzustehen. Dabei benutzt sie auch Männer als Sextoys, aber vor allem durch die intensive Selbstbefriedigung lernt sie ihren Körper kennen und lieben. Sie beschreibt ihren täglichen Kampf und in die vielen Sexhandlungen ohne Tabu und sehr ausführlich in ihrem Tagebuch. Es geht ihr jetzt gut, Morgen schlecht und dann wieder gut. Von einer Minute zur anderen kippt die Hoffnung in Resignation und Verbitterung um und dann wieder zurück zur Hoffnung. Die Fressattacken und das Kotzen, die Antriebslosigkeit und Faulheit, der mangelnde Wille, die Kraftlosigkeit, die Müdigkeit, die sexuelle Erregungen, die Lügen und Selbstlügen, die Hassgefühle, die Minderwertigkeitskomplexe, die Selbstdemontage und die Angst lassen sie immer mehr erkennen, dass ihr Wunsch, ganz normal glücklich zu sein ein schwieriges Unterfangen ist, wobei der Traum, dass es besser sein wird, ihr Hoffnung macht und ihr immer wieder positive Energie gibt... Sie versucht wieder und wieder, nicht aufzugeben und hat in manchen Bereichen ganz gute Erfolge. Doch wird sie es schaffen, ihre Dämonen zu besiegen? Larissas Offenheit und ihr Weg geben uns ganz besondere und wertvolle Tipps, wir sehen, wie und was sie tut, um immer wieder aufzustehen, und das kann uns in ähnlichen Situationen sehr helfen. Deswegen hat das Buch auch einen Ratgeber-Charakter. Durch Larissas minutiöse Schilderungen ihrer Tagesabläufe erfahren die Leser erstmalig, was sich wirklich tagtäglich im Inneren von Menschen mit psychischen Störungen zuträgt. Ungeschönt, ohne Tabu, ungekürzt und so, wie es noch kein Therapeut und Psychologe erfahren hat. Dieses Buch soll Angehörigen und auch Betroffenen helfen, besser mit diesen Krankheiten umzugehen und die Kranken, bzw. sich selber, besser zu verstehen. Dieses Buch gehört zu der neuen Reihe ´´Geschichten, die helfen, Geschichten, die heilen´´ von ind

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot